Archiv
Aktie IM Fokus: DAX-Technologiewerte fallen nach Nokia-Daten tiefer ins MinusDPA-Datum: 2004-07-15 12:45:18

(dpa-AFX) Frankfurt - Nach dem Nokia-Bericht < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > zum zweiten Quartal sind deutsche Technologiewerte am Donnerstag tiefer ins Minus gerutscht. Der weltgrößte Handyhersteller habe mit den Umsätzen am unteren Ende der Prognosen gelegen und mit dem Ausblick enttäuscht, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Der Gewinn je Aktie habe mit 0,15 Euro leicht über den Marktprognosen von 0,14 Euro gelegen.

(dpa-AFX) Frankfurt - Nach dem Nokia-Bericht < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > zum zweiten Quartal sind deutsche Technologiewerte am Donnerstag tiefer ins Minus gerutscht. Der weltgrößte Handyhersteller habe mit den Umsätzen am unteren Ende der Prognosen gelegen und mit dem Ausblick enttäuscht, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Der Gewinn je Aktie habe mit 0,15 Euro leicht über den Marktprognosen von 0,14 Euro gelegen.

Siemens-Papiere < SIE.ETR > verloren gegen 12.30 Uhr 1,27 Prozent auf 56,04 Euro. Aktien des Chipherstellers Infineon < IFX.ETR > sanken trotz einer Hochstufung durch Drkw um 1,65 Prozent auf 9,51 Euro. SAP-Titel < SAP.ETR > gaben um 0,68 Prozent auf 126,06 Euro nach. Zugleich fiel der Leitindex DAX < DAX.ETR > um 0,84 Prozent auf 3.866,19 Punkte.

Im Tecdax < Tdxp.ETR > sanken die Aktien von Epcos < EPC.ETR > , einem Hersteller von elektronischen Bauelementen für Mobiltelefone, um 3,81 Prozent auf 15,13 Euro. Bei dem Titel belastete laut Händlern zudem eine Herabstufung durch UBS. Der Index büßte 1,04 Prozent auf 525,96 Zähler ein.

"Vor allem der negative Nokia-Ausblick trübt die Stimmung bei den Technologiewerten", sagte ein Händler. So rechnen die Finnen für das dritte Quartal mit einem Ergebnisrückgang. Der Umsatz werde zwischen 6,6 und 6,8 Milliarden Euro ausfallen und damit unter dem Vorjahreswert von 6,9 Milliarden Euro liegen. Beim Gewinn je Aktie rechnet das Unternehmen mit 0,08 bis 0,10 Euro. Im Vorjahresquartal waren es 0,17 Euro. Die Profitabilität werde in der zweiten Jahreshälfte wegen der Preissenkungen unter Druck geraten.

Ein anderer Marktteilnehmer sagte: "Nach den enttäuschen Prognosen von Intel < Intc.NAS > < INL.FSE > und AMD < AMD.NYS > < AMD.FSE > folgt nun Nokia, das schürt die Sorgen zu Beginn der anspringenden Berichtssaison." Da sei es "kein Wunder, dass Techwerte nun auf den Markt geworfen werden".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%