Archiv
AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank etwas fester - Aktienrückkäufe im BlickDPA-Datum: 2004-06-30 09:45:37

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Ankündigung weiterer Aktienrückkäufe haben die Papiere der Deutschen Bank < DBK.ETR > am Mittwoch etwas zugelegt. Der Titel stieg gegen 9.35 Uhr um 0,55 Prozent auf 65,58 Euro, während der Leitindex DAX < DAX.ETR > um 0,33 Prozent auf 4.083,08 Punkte vorrückte.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Ankündigung weiterer Aktienrückkäufe haben die Papiere der Deutschen Bank < DBK.ETR > am Mittwoch etwas zugelegt. Der Titel stieg gegen 9.35 Uhr um 0,55 Prozent auf 65,58 Euro, während der Leitindex DAX < DAX.ETR > um 0,33 Prozent auf 4.083,08 Punkte vorrückte.

Marktteilnehmer bewerteten die Nachricht meist eher positiv. "Dies stützt den Kurs der Aktie, aber nach oben ist auch nicht mehr viel drin", sagte ein Händler. Ein Düsseldorfer Börsianer äußerte sich ebenfalls optimistisch: "Das hört sich nicht schlecht, denn die Deutsche Bank stärkt damit ihre Akquisitionswährung." Ein Marktbeobachter hob hervor, dass mit der verminderten Anzahl an Deutsche-Bank-Aktien der Gewinn je Aktie und die Dividende gesteigert werde. "Die Aktie wird dadurch attraktiver."

Kritischer äußerte sich Analyst Metehan Sen vom Bankhaus Sal. Oppenheim: "Die Deutsche Bank kann momentan nichts besseres mit ihrem Geld anfangen als Aktien zurückzukaufen, während andere Banken in strategische Akquisitionen investieren und expandieren, wie HSBC < HSBA.ISE > < HBC1.FSE > oder Royal Bank of Scotland Group < RBS.ISE > < RYS.FSE > ." Ein Händler aus Frankfurt beleuchtete einen weiteren Aspekt: "Ich denke, die wollen sich dadurch vor Übernahme schützen." Schlecht sei der Schritt für die DAX-Gewichtung, da der Streubesitz abnehme.

Die Deutsche Bank hat das im dritten Quartal 2003 gestartete Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Zugleich wird das Finanzinstitut eigenen Angaben zufolge seine Aktienrückkäufe fortsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%