Aktie im Fokus:
Deutsche Bank-Titel verlieren nach Herabstufung

Klare Kaufempfehlungen von Analysten werden im gesamten Bankenssektor derzeit nicht ausgesprochen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Deutschen Bank haben am Montag unter der Herabstufung des Analystenhauses Credit Suisse First Boston (CSFB) gelitten. Bis 12.40 Uhr verlor die Aktie 2,72 Prozent auf 62,50 Euro. Der Vergleichsindex Dax sank unterdessen um 0,85 Prozent auf 4.585,95 Punkte.

"Natürlich drückt eine solche Herabsetzung auf den Kurs", sagte Christina Bülow, Bankenanalystin der Vereins und Westbank. - "Allerdings sind Banken im Moment insgesamt eher neutral bewertet. Klare Kaufempfehlungen werden im gesamten Sektor derzeit nicht ausgesprochen."

Die aktuellen Kursverluste der Deutschen Bank-Aktie seien eher branchenabhängig, als dass sie speziell der Deutschen Bank angelastet werden könnten. "Insgesamt werden weder die Zahlen des dritten Quartals zahlen noch die Gesamtjahreszahlen rosig ausfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%