AKTIE IM FOKUS
Deutsche Telekom höher: Scheurle-Rücktritt beflügelt

dpa-afx/HB FRANKFURT. Von dem Rücktritt des Chefs der Regulierungsbehörde, Klaus-Dieter Scheurle, profitiert die Deutsche Telekom Analysten zufolge auch am Montag. Die Aktie des Telekommunikations-Unternehmens verteuerte sich bis 15.10 Uhr um 4,02 % auf 41,61 Euro. Der Dax kletterte bis dahin um 1,71 % auf 6 778,13 Zähler.

Das Zurückziehen Scheuerles wurde von den Telekom-Aktionären wegen seiner konkurrenzfreudigen Einstellung begrüßt. Seit dem Rücktritt sei die T-Aktie deutlich gestiegen, sagte Analyst Theo Kitz von Merck Finck & Co.

Als Nachfolger wird nach Politikerkreisen der bisherige Vizepräsident der Behörde für Telekommunikation und Post, Matthias Kurth, gehandelt. Eine schnelle Entscheidung ist jedoch auf Grund eines umständlichen Wahlverfahrens nicht zu erwarten.

Neben der allgemein festen Tendenz von TMT-Werten könnte sich zudem die Ankündigung von Telekom-Chef Ron Sommer, gegen eine "Flatrate" für Konkurrenten massiv vorzugehen, beflügelnd ausgewirkt haben, sagte Kitz. Allerdings seien Sommers Aussagen sehr allgemein gehalten. Solche Ankündigungen wirkten sich nur dann langfristig aus, wenn Taten folgten. Kitz hat die Deutsche-Telekom-Aktie als "Marketperformer" bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%