AKTIE IM FOKUS
Die Aktien von Standard Chartered steigen

Die Aktien der britischen Bank Standard Chartered PLC haben am Montag zugelegt. Zuvor hatte die Bank Gerüchte über Übernahmeverhandlungen bestritten.

dpa-afx LONDON. Der Titel stieg bis 13.20 Uhr um 3,53 Prozent auf 851 Pence, während der Standartwerte-Index FTSE-100 bis 13.23 Uhr mit 0,04 Prozent auf 5 295,30 Zähler nur leicht zulegte.

Standard Chartered teilte am Montag in London mit, zu keiner Zeit Verhandlungen über eine Übernahme oder einen Verkauf geführt zu haben. Die Zeitung "Sunday Times" hatte zuvor berichtet, das Bankhaus könnte möglicherweise ein Übernahmeangebot in Höhe von 13 Mrd. Pfund akzeptieren. Als mögliche Käufer wurden die Citigroup Inc, Lloyds TSB Group PLC und Barclays PLC gehandelt. Dem Bericht nach drängten die Anteilseigner der Bank auf die Aufnahme der Übernahmegespräche.

Analysten zufolge treten Spekulationen über die Zukunft von Standard Chartered in den vergangenen Jahren immer wieder auf. Die aktuellen Gerüchte seien durch nichts glaubwürdiger als die vorangegangenen. Jedoch könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Banken untereinander verhandelten, weil weitere Fusionen strategisch gesehen Sinn machten. Sollte es zu einer Übernahme kommen, werde der Käufer am ehesten eine nicht-britische Bank sein, nachdem die britischen Aufsichtsbehörden kürzlich eine Übernahme der Abbey National PLC durch Lloyds TSB vereitelt hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%