AKTIE IM FOKUS
Epcos schwanken um Vortagsstand

dpa-afx FRANKFURT. Die Epcos-Aktien haben nach einem schwachen Start am Donnerstag zwischen Plus und Minus gependelt. Die Papiere notierten bis 10.50 Uhr mit 45,08 ? - das war ein Minus von 0,13%. Der Dax legte bis zu diesem Zeitpunkt um 0,13% auf 5 311,87 Punkte zu. Das deutlich größere Minus zum Handelsauftakt vermochten Händler allerdings nicht in Zusammenhang mit der Meldung zu bringen, dass der japanische Elektronik-Konzern Kyocera 10 000 Stellen streichen will.

Den Verlusten zur Börseneröffnung messe er nicht viel Bedeutung bei, erklärte ein Händler der BHF-Bank. Die Volumina seien im Vormittagshandel sehr gering. Alles warte auf die Leitzins-Entscheidung der Europäischen Zentralbank.

Epcos habe in jüngster Zeit als "Anrainer des Mobilfunks" stark unter der Branchenflaute gelitten, erklärte Alfred Schöngraf, Analyst bei Delbrück Asset Management. Ein Anziehen der Aktie in nächster Zeit wollte er nicht ausschließen. Die Anleger könnten auf einen Anstieg im Weihnachtsgeschäft mit Mobiltelefonen setzen. Sollten die Handyhersteller mit stärkerem Umsatz im Dezember rechnen, müsste sich das jetzt schon in den Büchern des Herstellers elektronischer Bauelemente bemerkbar machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%