AKTIE IM FOKUS
Hochtief fallen nach Halbjahreszahlen

Die Kursverluste seien entstanden, nachdem Hochtief bekannt gegeben hatte, dass die Prognosen für das Geschäftsjahr 2001 nicht eingehalten werden könnten, hieß es von Händlerseite.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Baukonzerns Hochtief ist nach Vorlage der Halbjahreszahlen stark unter Druck gekommen. Bis 12.20 Uhr verloren die Papiere des am M-Dax notierten Unternehmens um 11,06 % auf 19,70 ?. Zeitgleich behauptete der sich der M-Dax mit einem Plus von 0,13 % bei 4 616,21 Zählern.

Die Kursverluste seien entstanden, nachdem Hochtief bekannt gegeben hatte, dass die Prognosen für das Geschäftsjahr 2001 nicht eingehalten werden könnten, hieß es von Händlerseite. Die Händler sahen in den schwachen Halbjahreszahlen einen Indikator dafür, dass sich bei Hochtief als erstem Unternehmen des Baugewerbes die schlechte Stimmung in der Branche widerspiegele. Auch die Research-Abteilungen der Banken nahmen die Veröffentlichungen der Zahlen negativ auf. "Die Halbjahreszahlen waren sehr enttäuschend", sagte ein Analyst.

Erhard Schmitt, Analyst bei der Helaba Trust Investment, sagte, dass sich im Fall des Aktienkurs vor allem das schlechte Inlandsergebnis des Konzerns widerspiegele. Das Unternehmen stehe wahrscheinlich vor einer Restrukturierung. "Es ist zu erwarten, dass die Zahlen für das gesamte Bilanzjahr deutlich unter dem Vorjahresniveau liegen werden." Laut eigener Angabe werden die Experten der Helaba die Einschätzung der Hochttief-Aktien nach unten zu revidieren.

Mit den Papieren von Hochtief fielen auch die Aktienkurse des Bauunternehmens Bilfinger und Berger. Der Kurs der Aktien war um 1,35 % auf 19,04 ? gefallen. "Da Bilfinger und Berger etwa 40 % ihres Gesamtumsatzes im Inland erwirtschaften, sind nach der Veröffentlichung der Hochtief-Zahlen auch Ängste mit Blick auf dieses Unternehmen entstanden", sagte Schmitt. Nächste Woche wird das M-Dax-notierte Unternehmen seine Halbjahreszahlen veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%