Aktie im Fokus
Hypo-Vereinsbank-Titel verlieren ohne aktuelle Meldung deutlich

Ein Analyst führt die Kursabschläge auf die weiterhin schlechte Ertragslage der Banken bis zum Jahresende zurück.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Hypo-Vereinsbank haben am Montagvormittag die Verliererliste im Dax angeführt. Das Papier der bayerischen Bank fiel bis 11.00 Uhr um 6,88 Prozent auf 30,60 Euro. Zugleich gab der Leitindex DAX um 2,49 Prozent auf 4.375,92 Euro nach.

"Es gibt keine aktuellen Meldungen, die den heutigen Kursverlust begründen", sagte Analyst Andreas Pläsier von der Berenberg Bank. Er führte die Kursabschläge auf die weiterhin schlechte Ertragslage der Banken bis zum Jahresende zurück. Auch die verschärfte konjunkturelle Lage belaste den Kurs im allgemein schlechten Marktumfeld.

Unterdessen verloren Commerzbank 3,87 Prozent auf 17,40 Euro. Deutsche Bank fielen um 2,66 Prozent auf 60,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%