AKTIE IM FOKUS
Kinowelt-Papiere fest in der Hand von Tageshändlern

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Kinowelt Medien AG sind am Donnerstag fest in der Hand von "Daytradern". Die Anteilsscheine des angeschlagenen Medienunternehmens schwankten beihohen Umsätzen von knapp 250 000 Stück zwischen 0,75 und 0,90 ?. Bis 11.45 Uhr notierten die Anteilsscheine des Medienunternehmens mit 0,84 ?, ein Minus von 6,67 %. Der Nemax 50 verlor zeitgleich um 1,99 % auf 1 059,77 Stellen.

"So ein Kursverlauf erfreut das Zockerherz", sagte ein Händler in Frankfurt. An dem Wert seien derzeit nur die Anleger interessiert, die kurzfristige Schwankungen im Tagesverlauf zu Aktiengewinnen nutzen wollten.

"Das Unternehmen steht wohl auf der Kippe", sagte der Händler. Um den Filmrechtehändler kursierten seit Monaten Gerüchte um eine finanzielle Schieflage, die sich an den vergangenen Tagen verdichtet hatten. Auf dem Börsenparkett flüsterte man, dass Banken dem Unternehmen Kredite gekündigt hätten. Das wurde allerdings vom Unternehmen und der Hausbank Banken dementiert.

Die Kinowelt hatte die Vorlage der Halbjahresergebnisse auf den morgigen Freitag verschoben. "Eigentlich kann man nur von einer Katastrophe ausgehen", sagte ein anderer Börsianer. Bisher habe das Kinowelt-Management die wahre Lage in der Öffentlichkeit eher verschleiert, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%