Aktie im Fokus: Lambda-Aktie legt nach Übernahmeangebot zu

Aktie im Fokus
Lambda-Aktie legt nach Übernahmeangebot zu

Die Aktien des Laserherstellers Lambda Physik sind am Mittwoch nach einem Übernahmeangebot durch den Mehrheitsgesellschafter Coherent deutlich in die Höhe geschossen.

Reuters FRANKFURT. Zugleich gab das Unternehmen bekannt, im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2002/03 wieder in die Gewinnzone zurück gekehrt zu sein. Im frühen Handel legten die Titel um mehr als 33 % auf 9,10 Euro zu. Am Dienstag hatte der in Santa Clara ansässige US-Laserproduzent Coherent, der bereits rund 60 % an der Göttinger Firma hält, über seine deutsche Tochter den Lambda-Aktionären ein Angebot für die komplette Übernahme der Gesellschaft unterbreitet. Coherent bietet 9,25 Euro pro Stückaktie für die übrigen Anteile.

Bedingung für das öffentliche Kaufangebot sei die Zustimmung von mindestens 95 Prozent des Kapitals, hieß es. Anschließend sollten die Minderheitsaktionäre gegen eine Zwangsabfindung ausgeschlossen werden, ein Delisting von der Börse sei geplant. Das Angebot werde voraussichtlich Anfang Juni unterbreitet. Ende Juli solle der Erwerb abgeschlossen sein. Vorstand und Aufsichtsrat von Lambda Physik gaben bekannt, das Angebot zu unterstützen.

Laserhersteller peilt Gewinn an

Der 1971 gegründete Göttinger Laserhersteller teilte am Mittwoch zudem mit, das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2002/03 (zum 30.09) mit einem Nettogewinn abgeschlossen zu haben. Unter dem Strich sei ein Gewinn von 0,5 Mill. Euro nach einem Verlust von 0,5 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum erwirtschaftet worden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg auf rund 4,9 (Vorjahr minus 0,6) Mill. Euro. Mit dem Halbjahresabschluss seien Wertberichtigungen in Höhe von mehr als 5 Mill. Euro vorgenommen worden. Positiv habe sich zudem eine Einmalzahlung in Höhe von rund 4 Mill. Euro ausgewirkt. Vor allem das Geschäft im Bereich Lithographie habe deutliches Wachstum verspürt, hieß es zudem. Die Umsätze der Gesellschaft gingen dagegen um 8 % auf 47,2 Mill. Euro zurück.

Trotz der verhaltenen Entwicklung der Auftragseingänge peile Lambda für das Gesamtjahr weiterhin ein Umsatzziel von rund 100 Mill. Euro bei einem positiven Nettoergebnis an, hieß es. Der unter anderem als Zulieferer für die Halbleiterindustrie tätige Laserspezialist leidet unter der Investitionszurückhaltung großer Kunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%