Archiv
AKTIE IM FOKUS: MAN im Aufwind - Analysten bewerten Maschinenbauer positiv

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Maschinenbau- und NutzfahrzeugkonzernsMAN haben sich am Dienstag unter den Spitzenwerten im DAX eingereiht. Das Papier legte bis 12.50 Uhr um ein Prozent auf 30,35 Euro zu. DerDAX sank gleichzeitig um 0,13 Prozent auf 3.943,59 Punkte. Analysten führten dieKursgewinne neben einer allgemeinen Kurserholung vor allem auf die guten Zahlenund Ausblicke der vergangenen Tage zurück.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Maschinenbau- und NutzfahrzeugkonzernsMAN haben sich am Dienstag unter den Spitzenwerten im DAX eingereiht. Das Papier legte bis 12.50 Uhr um ein Prozent auf 30,35 Euro zu. DerDAX sank gleichzeitig um 0,13 Prozent auf 3.943,59 Punkte. Analysten führten dieKursgewinne neben einer allgemeinen Kurserholung vor allem auf die guten Zahlenund Ausblicke der vergangenen Tage zurück.

"Es gab ansprechende Neuigkeiten in letzter Zeit", sagte Richard Schramm vonHSBC Trinkhaus & Burkhardt. Die würden sich nun auch beim Aktienkurs bemerkbarmachen. Der Stabwechsel von Vorstandschef Rudolf Rupprecht an seinen NachfolgerHakan Samuelsson sei perfekt. Der Auftragseingang entwickele sich gut und derSparkurs werde fortgesetzt. Das Kursziel setzte der Analyst bei 32 Euro. "Nachoben ist nicht mehr allzu viel Spielraum", sagte er.

Vergangene Woche hatte MAN zur Hauptversammlung einen Umsatzanstieg in denersten fünf Monaten um 10 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro bekannt gegeben. DerAuftragseingang legte um 22 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro zu. Im Mai wuchsendie Bestellungen sogar um 34 Prozent. Im Gesamtjahr rechnet der Konzern jetztmit einem Anstieg des Auftragseingangs im hohen einstelligen Prozentbereich.Bisher war von sechs Prozent die Rede.

Analyst Albrecht Denninghoff von der HypoVereinsbank sah die Aktie nachKursverlusten an der Börse zu Recht im Aufwind: "Diese Entwicklung ist richtig.Vielleicht hat die Entscheidungsfindung nach der Hauptversammlung nur etwasgedauert. Das Börsenumfeld war in den vergangenen Tagen auch nicht das beste."

Eine mögliche Leitzinserhöhung in den USA sei nicht sehr problematisch. MANhabe in Phasen von Zinserhöhungen bisher immer überdurchschnittlich starkabgeschnitten. Ein "Restrisiko" liege allerdings bei Aufträgen mit niedrigerRentabilität, sagte Denninghoff. Die habe MAN im vergangenen Jahr angenommen, umdie Auslastung zu sichern. Daher sei es richtig, weiter die Kosten zusenken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%