Archiv
AKTIE IM FOKUS: MLP schwach - Prognose ohne positive Überraschung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktie des Finanzdienstleisters MLP hatam Dienstag nach frühen Gewinnen ins Minus gedreht. Die Aussagen desUnternehmens auf der Hauptversammlung vermochten Börsianern zufolge der Aktiekeinen Auftrieb geben. Hinzu käme die Sorge vor weiteren Schadenersatzklagen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktie des Finanzdienstleisters MLP hatam Dienstag nach frühen Gewinnen ins Minus gedreht. Die Aussagen desUnternehmens auf der Hauptversammlung vermochten Börsianern zufolge der Aktiekeinen Auftrieb geben. Hinzu käme die Sorge vor weiteren Schadenersatzklagen.

Der Titel verlor am Nachmittag 0,96 Prozent auf 11,34 Euro, nachdem er sichbis auf 11,58 Euro verteuert hatte. Das Börsenbarometer MDAX fielgleichzeitig um 0,10 Prozent auf 4.984,16 Punkte.

Die positiven Aussagen des Unternehmens zu dem Verlauf des Geschäftsjahreshätten nicht überrascht und die gute Entwicklung sei deshalb bereits imAktienkurs mit eingepreist, sagte Analyst Karsten Keil von der HelabaTrust. Nunrichteten sich die Blicke auf das kommende Jahr, das wegen der teilweisenBesteuerung der Kapitallebensversicherung schwieriger werde. "Die Erfahrung ausdem Ausland zeigt, dass es eine Zeit dauert, neue Versicherungsprodukte an denMann zu bringen", sagte der Analyst.

Auf die Stimmung drückten auch die noch anhängigen Privatklagen. NachdemGerichtsurteil aus Heidelberg seien diese wieder verstärkt in den Vordergrundgerückt. MLP muss einer Kundin wegen falscher Beratung 114.000 EuroSchadenersatz zahlen. Fundamental ändere sich aber durch diese Klagen nichts undhätten daher keine Auswirkungen auf das Kursziel, sagte Keil. AktienhändlerFidel Helmer von Hauck & Aufhäuser führte die Verluste überwiegend auf dasGerichtsurteil aus Heidelberg vom Vortag. "Der Betrag an für sich ist nichthoch, aber nun wird befürchtet, dass eine Flut von Klagen folgen könnten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%