AKTIE IM FOKUS
Pandatel verlieren nach Umsatzwarnung

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Telekommunikations-Ausrüsters Pandatel sind nach einer Umsatzwarnung an die Spitze der Verliererliste am Neuen Markt gefallen. Die Papiere büßten bis 11.00 Uhr 13,23 % auf 18,30 ? ein. Gleichzeitig lag der Nemax 50 bei 1 937,52 Punkten mit 3,74 % satt im Plus.

Pandatel hatte am Vorabend nach Börsenschluss Ergebnisse für das erste Quartal gemeldet: Danach schrumpfte das Vorsteuer-Ergebnis auf 0,92 Mill. ? nach 2,15 Mill. ? ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank auf 6,84 Mill. ? (Vorjahresquartal: 8,47 Mill. ?). Als Grund nannten die Hamburger den Nachfragerückgang in Europa und den USA. Wegen der Ertragsprobleme der Telekom-Konzerne und der abflauenden Konjuktur dürfte der Bedarf auch in den kommenden beiden Quartalen nicht anziehen, hieß es. Daher könne Pandatel das angepeilte Umsatzwachstum von 27,4 % für das Gesamtjahr nicht halten.

Die Zahlen seien nur die logische Konsequenz aus der Krise in der Telekom-Branche, sagte Ingolf Böhle, Analyst bei Delbrück Asset Management in Frankfurt. Pandatel dürfte aber im Vergleich zu seinen Mitbewerbern am Neuen Markt am ehesten die Krise gut verkraften. Die Hamburger seien schon seit mehr als 20 Jahren im Geschäft und zudem nicht ausschließlich auf Glasfasernetze konzentriert. Die Nachfrage nach Glasfasernetzen war zuletzt drastisch eingebrochen.

Sobald sich die Telekommunikations-Branche wieder normalisiert habe und die Lagerbestände abgebaut seien, dürften die Aussichten auch für die Ausrüster besser aussehen, sagte der Experte. "Ohne Telekommunikations-Nachfrage wird sich die Situation des Unternehmens allerdings nicht nachhaltig bessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%