Aktie im Fokus
Qiagen-Titel verlieren nach Gewinnwarnung 25 Prozent

Die Aktien des niederländischen Biotechnologie-Unternehmens Qiagen sind am Freitagvormittag in die Tiefe gerauscht.

dpa-afx FRANKFURT. Das Biotech-Unternehmen hatte am Vorabend nach Börsenschluss eine Gewinn- und Umsatzwarnung für das dritte Quartal herausgegeben. Bis 10.25 Uhr sackte der Kurs bei hohen Umsätzen um 25,51% auf 11,30 Euro und nahm damit den letzten Platz im Nemax ein. Der Auswahl-Index brach gleichzeitig um 10,86 Prozent ein auf 664,79 Zähler.

Der Intraday-Chart von Qiagen

Qiagen hatte die Warnungen mit dem zeitweisen Ausfall von Transportdienstleistungen in Folge der Anschläge in den USA begründet. Vor allem in den USA, die 60% des konsolidierten Umsatzes beitrügen, seien Bestellungen und Lieferungen zurückgegangen. Das Unternehmen prognostiziert aktuell nur noch einen Gewinn je Aktie (EPS) von 0,04 USD.

"Die Gewinnwarnung und nichts anderes hat Qiagen in den Kurssturz getrieben", sagte ein Frankfurter Händler. Ein anderer Börsianer sagte: "Der Neue Markt ist sowieso schon völlig instabil. Wenn dann noch die Ergebnisprognosen revidiert werden, fallen die Kurse natürlich extrem stark."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%