Archiv
Aktie IM Fokus: Rhön-Klinikum nach Zahlen schwach; Analysten bestätigten 'Buy'DPA-Datum: 2004-07-22 11:03:09

(dpa-AFX) Frankfurt - Nach Vorlage von Quartalszahlen sind die Aktien der Rhön-Klinikum AG < Rhk3.ETR > am Donnerstag um mehr als ein Prozent ins Minus gerutscht. Der Klinikbetreiber ist im ersten Halbjahr 2004 trotz steigendem Umsatz und Überschuss unter den eigenen Erwartungen geblieben. Der operative Gewinn ging leicht zurück.

(dpa-AFX) Frankfurt - Nach Vorlage von Quartalszahlen sind die Aktien der Rhön-Klinikum AG < Rhk3.ETR > am Donnerstag um mehr als ein Prozent ins Minus gerutscht. Der Klinikbetreiber ist im ersten Halbjahr 2004 trotz steigendem Umsatz und Überschuss unter den eigenen Erwartungen geblieben. Der operative Gewinn ging leicht zurück.

Bis 10.40 Uhr verlor die Aktie 1,10 Prozent auf 41,25 Euro. Der Mdax < Mdax.ETR > gab unterdessen 1,03 Prozent auf 4.954,90 Zähler nach.

Die Analysten von Hsbc wiesen darauf hin, dass das Ergebnis des Klinikbetreibers völlig den Markterwartungen und der Hsbc-Prognosen entsprach. Das Management habe das Gesamtjahresziel von einer Milliarde Umsatz und 76 Millionen Euro Gewinn bekräftigt und für das zweite Halbjahr 2004 weitere Akquisitionen angekündigt. Die Hsbc-Analysten bekräftigten die Einstufung "Buy" und das Kursziel von 48 Euro.

Auch Analyst Volker Braun von equinet bestätigte die Einstufung "Buy", das Kursziel bezifferte er mit 49 Euro. Insgesamt habe sich die Situation nicht grundlegend geändert. Zudem habe der Klinikbetreiber mit den Zukäufen in Eisenhüttenstadt, Pforzheim und Hildesheim bewiesen, das er Vorteile aus der Gesundheitsreform zu ziehen vermag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%