Archiv
Aktie IM Fokus: Singulus ungeachtet negativer Geschäftszahlen sehr fest

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Aktie von Singulus Technologies < SNG.ETR > hat sich am Montag von negativen Geschäftszahlen nicht beirren lassen und setzte sich unangefochten an die Spitze des Tecdax < Tdxp.ETR > . Das Unternehmen hatte zwar im zweiten Quartal dieses Jahres dank der regen Nachfrage den Umsatz gesteigert, aber deutlich sinkende Ergebnisse verzeichnet. Das Papier stieg um 10.55 Uhr um 4,90 Prozent auf 14,35 Euro. Der Tecdax fiel zugleich um 0,84 Prozent auf 503,92 Punkte.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Aktie von Singulus Technologies < SNG.ETR > hat sich am Montag von negativen Geschäftszahlen nicht beirren lassen und setzte sich unangefochten an die Spitze des Tecdax < Tdxp.ETR > . Das Unternehmen hatte zwar im zweiten Quartal dieses Jahres dank der regen Nachfrage den Umsatz gesteigert, aber deutlich sinkende Ergebnisse verzeichnet. Das Papier stieg um 10.55 Uhr um 4,90 Prozent auf 14,35 Euro. Der Tecdax fiel zugleich um 0,84 Prozent auf 503,92 Punkte.

"Die Zahlen sind schlechter ausgefallen als erwartet", hieß es gleichwohl einhellig von Händlern. Bei Ebit und Umsätzen sei mit besseren Zahlen gerechnet worden. Gut werde jedoch der Auftragseingang bewertet - der nach Händleransicht auch hinter dem Anstieg des Kurses stehen könnte. Der Auftragseingang bei dem Hersteller von Speichermedienmaschinen war im Jahresvergleich um mehr als die Hälfte gestiegen.

Zudem habe das Papier in den vergangenen vier Handelstagen enorm an Wert verloren. "Die Zahlen sollten daher bereits im Kurs berücksichtigt sein", sagten Händler weiter.

Die HVB-Analysten werteten positiv, dass das Unternehmen seine Jahresprognose bestätigt habe. "Im Gegensatz zum Konkurrenten Steag Hamatech AG < DVD.ETR > musste Singulus seine Umsatz- und Gewinnziele für 2004 nicht nach unten korrigieren", hieß es in einer Studie. Singulus habe seine Marktposition im zweiten Quartal weiter verbessert, vor allem im lukrativen DVD-Geschäft. Auch die HVB-Analysten wiesen gleichwohl darauf hin, dass das Ebit-Ergebnis erheblich hinter ihren und den Erwartungen des Marktes zurückgeblieben sei.

Die Experten bestätigten ihre Einstufung "Outperform". Das starke Sinken des Aktienwertes sei nicht gerechtfertigt gewesen, hieß es. "Alles in allem sind wir zuversichtlich, dass Singulus ein exzellentes Geschäftsjahr 2004 verzeichnen wird."

Hsbc Trinkaus & Burkhardt kündigte an, das Kursziel für Singulus zu senken und die Prognosen zurückzunehmen. Analyst Dirk Lohmann sagte, er werde das Kursziel von 20 auf rund 17 Euro senken und die Einstufung "Add" beibehalten. Lohmann machte dafür den Gewinn vor Steuern und Zinsen und das Nettoergebnis im zweiten Quartal verantwortlich - es sei hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%