AKTIE IM FOKUS
Stützungskäufe halten Telekom-Aktien im Plus

Die Aktien der Deutschen Telekom können als einziger Technologietitel deutlich zulegen. Die Aktie verteuert sich um rund 2,5 %.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Deutschen Telekom haben am Montagmittag als einziger Technologietitel deutlich hinzugewonnen. Bis 12.27 Uhr gewannen die Papiere 2,42% auf 38,50 Euro, während der Dax 0,44% auf 6.635,09 Punkte abgab.

Ingo Nix, Händler und Berater beim Bankhaus Schröder Münchmeyer Hengst, vermutet Stützungskäufe hinter der Kursentwicklung: "Da kauft entweder die Telekom selber eigene Aktien auf, oder sie lässt von befreundeten Banken Aktien aufkaufen."

Damit solle verhindert werden, dass der Telekom-Kurs auf weniger als 33 Euro abrutscht. Bei einem solch niedrigen Kurs könnte die US-Telefongesellschaft VoiceStream ihre schon vereinbarte Übernahme durch die Telekom platzen lassen. "Das wäre ein Schlag ins Gesicht von Telekom-Chef Ron Sommer", sagte Nix.

Ein Analyst von M.M. Warburg sagte, dass es keine fundamentalen Nachrichten gebe. Der Ausverkauf der vergangenen Tage sollte seiner Meinung nach vorbei sein. Er sieht zudem postive Aussichten in den USA für eine Genehmigung der VoiceStream-Übernahme.

Schon Ende Juni, kurz nach dem dritten Börsengang der Telekom, hatten einige Großbanken massiv in den Markt eingegriffen. Damals wurde der Kurs beim Ausgabepreis der Kleinanleger von 63,50 Euro gehalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%