Archiv
Aktie IM Fokus: TUI in der DAX-Spitzengruppe - Geschäftszahlen vorgezogen

(dpa-AFX) Frankfurt - TUI-Aktien haben am Dienstag deutlich von den Spekulationen um eine mögliche Übernahme und von dem angekündigten Vorziehen der Geschäftszahlen profitiert. Das Papier legte um 10.15 Uhr um 3,49 Prozent auf 14,55 Euro zu, während der DAX < DAX.ETR > um 0,37 Prozent auf 3.876,84 Punkte stieg.

(dpa-AFX) Frankfurt - TUI-Aktien haben am Dienstag deutlich von den Spekulationen um eine mögliche Übernahme und von dem angekündigten Vorziehen der Geschäftszahlen profitiert. Das Papier legte um 10.15 Uhr um 3,49 Prozent auf 14,55 Euro zu, während der DAX < DAX.ETR > um 0,37 Prozent auf 3.876,84 Punkte stieg.

Zuvor hatte der Touristikkonzern angekündigt, bereits an diesem Donnerstag (5. August) vorläufige Halbjahreszahlen zum Umsatz und zum Ergebnis der Sparten (Ebta) vorlegen zu wollen. Die endgültigen Zahlen sollen dann eine Woche später am 12. August präsentiert werden. "Das macht man wohl, weil die Ergebnisse gut sind", sagte Analyst Per-Ola Hellgren von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Schlechte Zahlen würden schließlich kaum vorgezogen.

Dazu passe die Aussage von TUI Deutschland, in diesem Jahr einen deutlichen Gewinn zu erwarten. "Wir werden voraussichtlich noch über den Erwartungen liegen und ein Ergebnis im hohen zweistelligen Millionenbereich erreichen", sagte TUI Deutschland-Chef Volker Böttcher am Dienstag. "Das ist insgesamt ein sehr positives Signal", sagte ein weiterer Analyst. Er nannte die Eckdaten als Hauptursache für den Kursanstieg.

Eine weitere Stütze für den Kurs sind nach Ansicht von LRP-Analyst Hellgren die anhaltenden Spekulationen um eine mögliche Übernahme. Unternehmenschef Michael Frenzel hatte in einem Interview "positive Unternehmensnachrichten" angekündigt. Damit solle der Aktienkurs aufgebessert und so eine Übernahme abgewehrt werden. "Wenn jemand eine Übernahme plant, kommt das ja im Allgemeinen dem Kurs zu Gute", sagte Hellgren.

Zudem sei die Aktie deutlich unterbewertet gewesen - bei diesem Kurs habe sie nicht weiter verlieren können, sagte Hellgren. Er verwies auch auf die Diskussion um das mögliche DAX-Aus für TUI. "Wenn der Kurs steigt, verringert sich die Chance, dass man rausfliegt", sagte der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%