Aktie im Fokus
Umstellung auf Rechnungslegung katapultiert Telekom in Gewinnzone

Die Nachricht, dass die Deutsche Telekom ihre Rechnungslegung im zweiten Halbjahr 2001 auf US-GAAP umstellen will, hat am Donnerstag den Aktienkurs aus dem Minus geholt und nach oben katapultiert. Die Aktien hatten um 15.04 Uhr 5,00 % auf 25, 41 Euro zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. "Die Meldung über Bilanzierung nach US-GAAP brachte den turnaround für heute", kommentierte die Analystin Ilona Hasselbring von der Berenberg-Bank den unerwarteten Kursgewinn der Deutschen Telekom. "Belastungen durch Goodwill-Abschreibungen treten dann nicht mehr auf und die Deutsche Telekom stellt sich auf EBIT-Basis deutlich besser dar - auch im Vergleich zu ihren europäischen Konkurrenten", sagte die Analystin.

Telekomsprecher Stephan Broszio bestätigte, dass das Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf US-GAAP umstellen werde und dann Abschreibungen nur noch nach Bedarf vornehmen werde. Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick hatte in einem Interview mit Focus-Money erklärt, "die Entscheidung, ob und wann wir auf die neuen US-Regeln umstellen werden, wird im zweiten Halbjahr dieses Jahres fallen." Berichte, dass die Änderung der Bilanzierungsvorschriften zum 1. Juli wirksam werden könnte, dementierte Broszio. "Es gibt noch keinen Stichtag." Auf jeden Fall würden die neuen Regeln erst 2002 wirksam werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%