Aktie im Minus
Intershop erhält Folgeauftrag von BMW

Der Softwareanbieter Intershop hat einen Folgeauftrag von BMW erhalten und wird die technologische Basis für mehrere E-Commerce-Lösungen des Autoherstellers liefern.

rtr JENA/MüNCHEN. Nach der Realisierung der Plattform für den MINI-Shop von BMW entstehe nun auf Basis der Intershop-Software "Enfinity" eine gemeinsame Plattform für weitere Initiativen von BMW im elektronischen Handel (E-Commerce), teilte das im Nemax50 gelistete Unternehmen am Mittwoch mit. Die Umsetzung dieses internationalen, mehrsprachigen Projektes habe Intershop zusammen mit seinen Partnern KPMG Consulting und "die argonauten" übernommen. Über das Auftragsvolumen wollte eine Unternehmenssprecherin keine Angaben machen. Sie sagte lediglich: "Im Automobilbereich ist BMW für uns ein sehr wichtiger Kunde".

Die Intershop-Aktie lag am Mittag um mehr als sechs Prozent im Minus bei 0,89 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%