Aktie ist derzeit sehr hoch bewertet
Zwischenruf: Systemfehler bei Microsoft

Das war?s dann wohl für die Aktie des größten Softwareherstellers der Welt. Noch ist Microsoft in vielen Indizes der Star des Jahres: Beste Performance im Dow Jones, Kursgewinne von über 60 % seit Januar. Das ist schon was in diesen schlechten Zeiten.

Doch das jüngste Quartalsergebnis zerstört viele Hoffnungen. Weitere schnelle Gewinne sind unwahrscheinlich. Anleger sollten die Bewertung überprüfen. Microsoft stagniert zwar auf hohem Niveau. Das ist nicht schlecht, wenn man die Einbrüche rundherum bedenkt. Doch ob damit Kurse von 70 Dollar noch zu rechtfertigen sind, darf bezweifelt werden.

Solange die Gewinnperspektiven nicht wesentlich besser werden, sollten sich Anleger eher auf 50 bis 55 Dollar einstellen. Das entspräche immer noch einem satten Kurs-Gewinn-Verhältnis zwischen 20 und 30 für das laufende Geschäftsjahr, wenn man die schwachen Microsoft-Prognosen für 2001/2002 zu Grunde legt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%