Aktie ist "unterbewertet"
BHF Bank rät bei EM.TV zum "Kaufen"

dpa/afx FRANKFURT. Die Wertpapierexperten der Frankfurter BHF-Bank haben beim Neue-Markt-Schwergewicht EM.TV im Rahmen der aktuellen Kursschwäche zum "Kaufen" geraten. Der derzeitige Ausbau der Produktionskapazitäten bei Kinderfilmen und bei der Vermarktung der Formel-Eins-Rechte führe zu einem global aufgestellten Medienunternehmen, wie es in einer am Mittwoch in Frankfurt vorgelegten Studie hieß. So sei für das kommende Jahr ein beschleunigtes Wachstum beim Umsatz (+44 %) und der EBIT-Marge (von 27 % auf 34 %) zu erwarten.

Langfristig rechnet die BHF-Bank mit einem "hohen Wachstumspotenzial" im Formel-Eins-Engagement durch den marktgerechten Verkauf der TV-Lizenzen und den weiter forcierten Ausbau der Merchandising- und Internetaktivitäten. Die Analysten berechneten nach eigenen Angaben einen fairen Wert der EM.TV-Aktie bei rund 52 Euro. In diesem Lichte sei das Papier derzeit unterbewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%