Aktie legt deutlich zu
Vossloh will Gewinn verdreifachen

Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh hat in den ersten neun Monaten 2002 Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert.

Reuters VERDOHL. Ohne die zwischenzeitlich veräußerte Sparte Lichttechnik sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf 492,4 Millionen Euro gestiegen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Montag in Werdohl mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich mit 49,9 (Vorjahr 24,9) Millionen Euro nahezu verdoppelt. Bereinigt um Einmaleffekte ergab sich nach den Angaben immer noch ein Plus beim Ebit von 38 Prozent. Den Konzernüberschuss bezifferte Vossloh mit 38,9 (8,5) Millionen Euro. Dabei trug der Verkauf der Lichttechnik 5,4 Millionen Euro zum Gewinn bei.

Vossloh bekräftigte die Prognose für das Gesamtjahr, wonach das Unternehmen einen Umsatz von rund 700 Millionen Euro und einen Konzernüberschuss von rund 50 Millionen Euro erwartet. Das Ergebnis je Aktie werde sich damit auf 3,47 (1,20) Euro nahezu verdreifachen. Die Aktie legte in einem insgesamt positiven Marktumfeld um 4,2 Prozent auf 23 Euro zu.

Die Umsatzerlöse in der Sparte Eisenbahn & Verkehr betrugen im Neunmonats-Zeitraum 491,7 (456,8) Millionen Euro. Die Steigerung sei auf die Umsatzausweitung im Geschäftsbereich Gleis um fast 20 Prozent zurück zu führen. Das Ebit der Sparte habe sich deutlich überproportional um 35,5 Prozent auf 43,0 (31,7) Millionen Euro verbessert. Der Auftragsbestand wurde mit 475 (520) Millionen Euro beziffert. Dabei sei der Auftragsbestand der veräußerten VAE-Gruppe nicht mehr enthalten und der der erworbenen Cogifer-Gruppe noch nicht berücksichtigt, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%