Aktie legt weiter zu
Mediaset übertrifft Analystenerwartungen

Der italienische Medienkonzern seinen Vorsteuergewinn im ersten Geschäftshalbjahr dank wachsender Werbeeinnahmen kräftig umm 23 Prozent gesteigert. Zugleich gab das Unternehmen einen optimistischen Ausblick für das Gesamtjahr.

HB ROM. Der Gewinn vor Steuern sei auf 438,2 Millionen und der Konzern-Umsatz auf 1,626 Milliarden Euro gesteigert worden, teilte der von der Familie des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi kontrollierte Konzern am Dienstag in Rom mit. Die Werbeumsätze hätten um 0,7 Prozent auf 1,417 Milliarden Euro zugenommen und der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) um 24,2 Prozent auf 993,5 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit, das mit seinen drei italienischen TV-Sendern zur besten Sendezeit 46,5 Prozent und damit mehr Zuschauer als der staatliche TV-Sender RAI mit 43,5 Prozent erreicht.

Analysten hatten bei einer Reuters-Umfrage im Schnitt einen Gewinn vor Steuern von 437 Millionen und einen Konzern-Umsatz von 1,613 Milliarden Euro vorausgesagt.

Für das Gesamtjahr sagte Mediaset, die zudem den spanischen TV-Kanal Telecinco betreibt, ein operatives Ergebnis über dem des Vorjahres voraus.

Die Mediaset-Aktien hatten während der vergangenen fünf Handelstage angesichts eines erwarteten optimistischen Ausblicks und Anzeichen dafür, dass sich der Konzern der weltweiten Werbeflaute entziehen konnte, mehr als acht Prozent zugelegt. Am Dienstag schlossen die Papiere an der Börse in Mailand um 1,28 Prozent höher mit 8,57 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%