Aktie legt zu
Ergo Versicherung erwartet steigende Prämieneinnahmen

Die geplante exklusive Zusammenarbeit mit der Hypo-Vereinsbank soll Ergo neues Geschäftspotenzial vor allem bei der Altersvorsorge und der Vermögensbildung im Privatkundengeschäft eröffnen.

Reuters DÜSSELDORF. Die Ergo Versicherungsgruppe erwartet im laufenden Geschäftsjahr ein Prämienwachstum von 10 % auf 13,9 Mrd. Euro. Darin seien die schwer vorauszusagenden Effekte der Rentenreform noch nicht enthalten, teilte Ergo am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Der Jahresüberschuss werde erneut auf hohem Niveau liegen. Die geplante exklusive Zusammenarbeit mit der Hypo-Vereinsbank biete vor allem Geschäftspotenzial bei der Altersvorsorge und der Vermögensbildung im Privatkundengeschäft, sagte Vorstandschef Lothar Meyer. Auch im Ausland soll die Kooperation, die bereits für die polnischen Tochtergesellschaften vereinbart worden sei, intensiviert werden.



Der Kapitalanlagenbestand solle im Jahr 2001 auf 95 (2000: 88,8) Mrd. Euro gesteigert werden, hieß es weiter. Bei den Lebensversicherungen erwarte Ergo in diesem Jahr durch die Konsolidierung der bayerischen Vita ein Beitragswachstum von 15 % auf 6,2 Mrd. Euro ohne Berücksichtung der Rentenreform. Im Krankenversicherungsgeschäft sei ein Anstieg der Prämieneinnahmen um 3 % auf 4 Mrd. Euro geplant. Die Sparte Schaden/Unfall werde voraussichtlich um 10 % auf 3,1 Mrd. Euro steigen, die Sparte Rechtschutz um 2 % auf über 700 Mill. Euro.



Die Aktien des im MDax notierten Unternehmens legten in einem freundlichen Marktumfeld im frühen Handel um 1,29 % auf 173 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%