Aktie legt zu
Intershop erhält Großauftrag von Quelle AG

Der Softwareanbieter Intershop Communications AG hat einen Großauftrag von der Quelle AG erhalten. Das Online-Portal des Versandhändlers werde auf die E-Business-Plattform Enfinity von Intershop umgestellt, teilte das im Auswahlindex Nemax 50 des Neuen Marktes gelistete Unternehmen am Mittwoch mit.

Reuters FRANKFURT. Das Lizenz-Auftragsvolumen für Intershop belaufe sich auf mehrere Millionen Euro. Aus Branchenkreisen hieß es, das Auftragsvolumen dürfte sich im mittleren einstelligen Millionenbereich bewegen. Die Intershop-Aktie stieg bis zum Mittag in einem leicht schwächeren Marktumfeld in der Spitze um mehr als elf Prozent auf 3,70 Euro.

Intershop-Sprecher Heiner Schaumann schloss eine weitere Zusammenarbeit mit Quelle nicht aus. Dies sei möglich, es sei allerdings noch nichts konkretes festgelegt, sagte Schaumann. Die Umsätze aus den Lizenzen schlügen sich im zweiten Quartal nieder, die Projektumsätze dürften sich im dritten Quartal widerspiegeln, fügter er hinzu.

Den Kursanstieg der Aktie führten Händler auf den Großauftrag mit Quelle zurück. "Durch den Quelle-Auftrag ist das Papier zwar erst einmal gestiegen. Der Kurs wird aber später sicherlich wieder auf einen Zuwachs von rund zehn Cent abbröckeln", sagte ein Börsianer. Die Umsätze fielen im bis zum Mittag mit über 325 000 auf Xetra gehandelten Stücken überdurchschnittlich hoch aus. Die Aktie des Softwareherstellers erreichte im Januar bei 18 Euro ein Jahreshoch. Seinen Tiefstand markierte das Papier Mitte Juli bei 2,78 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%