Aktie legte am Morgen zu
P&I schließt Kooperation mit Oracle Deutschland

Reuters WIESBADEN. Die am Neuen Markt notierte P&I Personal & Informatik AG aus Wiesbaden hat mit ORACLE Deutschland eine Entwicklungs- und Vermarktungskooperation für Personal-Management-Software in öffentlichen Verwaltungen vereinbart. Innerhalb eines Jahres soll eine gemeinsames neues Produkt auf den Markt gebracht und in zwei Jahren ein Marktanteil von mindestens zehn Prozent erreicht werden, teilte das Softwareunternehmen am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Angestrebt werde auch ein europaweiter Vertrieb des Produktes. Dabei nutze P&I das Ansehen und die Marktpräsenz des weltweit zweitgrößten Software-Konzerns Oracle.

P&I will mit dem neuen Produkt nach eigenen Angaben die Angebote für den öffentlichen Dienst stärken und damit ihr zweites strategisches Standbein neben personalwirtschaftlichen Lösungen für den Mittelstand weiter ausbauen. Auf Basis der Oracle-Anwendung sollen der Einsatz von Arbeitnehmern in der öffentlichen Verwaltung optimiert und die Verwaltungskosten stark gesenkt werden, hieß es. Die Aktie legte am Morgen in einem freundlichen Umfeld um über 20 % auf 3,96 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%