Aktie legte deutlich zu
Spütz-Vorstand kündigt neues Übernahmeangebot an

Der Vorstand der Spütz AG hat die Aktionäre des Unternehmens aufgefordert, ihre Aktien nicht an die britische Risikokapitalgesellschaft New Media Spark zu verkaufen, da in Kürze ein deutlich besseres Angebot einer deutschen Bank erwartet werde.

Reuters FRANKFURT. Eine renommierte deutsche Bank habe ein solches Angebot in den nächsten acht Tagen angekündigt, teilte Spütz am Mittwoch in Frankfurt mit. Spark hatte Ende August je Aktie des Broker- und Investmenthauses Spütz 8,50 Euro geboten. Eine Aufstockung komme nicht in Betracht, sagte Alexander Eichner, Geschäftsführer der Spark GmbH in Deutschland dazu am Mittwoch.

Spütz-Aktie zog um über 15 Prozent an

Der Vorstand von Spütz erklärte in einer Pflichtmitteilung weiter, er empfehle solchen Aktionären, die ihre Anteile Spark bereits angedient haben, ihr Verkaufsangebot zurückzuziehen und das bessere Angebot der nicht namentlich genannten deutschen Bank abzuwarten. In Bankenkreisen hieß es, dabei handele es sich um die in Frankfurt ansässige Gontard & Metallbank. Ein Sprecher des Instituts wollte dies nicht kommentieren. Spütz kündigte für den 22. Oktober eine außerordentliche Hauptversammlung an, auf der die Aktionäre die dann vorliegenden Angebote besprechen sollen.

Der Spütz-Vorstand hat das Spark-Angebot bisher mit der Begründung abgelehnt, es reflektiere den tatsächlichen Wert des Unternehmens nicht. Spark wiederum wies darauf hin, dass der Übernahmepreis von 8,50 Euro eine Prämie von 35 Prozent auf den Spütz-Kurs vor Unterbreitung des Spark-Angebotes bedeute. Die im SDax notierte Spütz-Aktie zog am Mittwoch gegen den Markttrend um 15,85 Prozent auf 9,50 Euro an.

Spark-Geschäftsführer Eichner zeigte sich überzeugt, dass ein neues Angebot die mehrheitliche Übernahme von Spütz durch Spark nicht verhindern werde. Aktuell halte man bereits 42 Prozent der Spütz-Anteile. Außerdem gebe es feste Optionen, die den Spark-Anteil auf über 50 Prozent bringen dürften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%