Aktie notiert am Mittwoch schwächer
CSFB stuft Fraport-Aktie herunter

Aufgrund eines enttäuschenden Unternehmens-Ausblicks haben die Analysten der Credit Suisse First Boston (CSFB) haben die Aktien des Frankfurter Flughafenbetreibers am Mittwoch von "Buy" auf "Hold" heruntergestuft.

Reuters LONDON. Außerdem drohten Belastungen durch ein Großprojekt des Flughafenbetreibers auf den Philippinen, teilten die Experten am Mittwoch in London weiter mit. CSFB habe bisher beim Betriebsergebnis (Ebitda) für das Gesamtjahr 2002 einen Zuwachs von acht Prozent vorhergesagt, hieß es.

Der im Nebenwerte-Index MDax gelistete Flughafenbetreiber selbst hatte am Dienstag dagegen nur stagnierende Erträge prognostiziert. Ein weiterer Belastungsfaktor sei der drohende Verlust von Investitionen in Höhe von 400 Millionen Euro bei einer Insolvenz der Projektgesellschaft für das größte Auslandsprojekt von Fraport, dem Terminal der philippinischen Hauptstadt Manila.

Die Titel von Fraport notierten gegen Mittag gut zwei Prozent schwächer bei 26,40 Euro, während der MDax knapp behauptet tendierte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%