Aktie notiert leicht im Minus
FAG Kugelfischer bekräftigt trotz schwacher Konjuktur Ziele

Der Schweinfurter Wälzlager- Hersteller FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG hat trotz der schwächelnden Konjunktur im ersten Halbjahr 2001 den Gewinn erhöht und seine Gesamtjahresprognose bekräftigt.

Reuters LISSABON. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) sei im Vorjahresvergleich um 28 % auf 64 (50) Mill. Euro geklettert, teilte der weltweit viertgrößte Wälzlagerhersteller am Dienstag in Lissabon mit. Während der Umsatz noch leicht zulegte, gingen die Aufträge um 1,5 % zurück. Für das Jahr 2001 werde, Akquisitionen eingeschlossen, weiter mit einem sechs bis acht Prozent höheren Umsatz gerechnet als im vergangenen Jahr (2,21 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Steuern solle prozentual zweistellig wachsen.

"Wir haben den Abschwung früh kommen gesehen und sofort gehandelt", erklärte Kugelfischer-Vorstandschef Uwe Loos. Vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe sich ein Ergebniszuwachs von 17 % auf 81 (69) Mill. Euro ergeben, hieß es weiter. Der Umsatz sei im Halbjahr auf 1,133 (1,086) Mrd. Euro geklettert. Allerdings hat FAG nach eigenen Angaben in den ersten sechs Monaten beim Auftragseingang einen Rückgang auf 1,157 Mrd. von 1,175 Mrd. Euro verbucht. Im Bereich Präzisions- und Fluglager sei hingegen ein Plus von 20,6 % verbucht worden.

Die FAG-Aktie notierte am späten Dienstagvormittag mit 7,66 Euro um 0,13 % im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%