Aktie notiert unverändert
LBBW stuft AT&S hoch

Die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) haben die am Neuen Markt notierte AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG von "Halten" auf "Akkumulieren" hochgestuft.

vwd STUTTGART. Die Analysten Stephan Wittwer und Alexandra Hauser begründen dies am Mittwoch in Stuttgart damit, dass es dem Unternehmen mit Sitz im österreichischen Leoben-Hinterberg gelungen sei, in einem schrumpfenden Markt für Leiterplatten Marktanteile dazu zu gewinnen.

Des Weiteren habe AT&S die Kooperationen mit Nokia und Siemens ausgebaut. So sollte bei einer Erholung der Branche AT&S überproportional profitieren, erläutern die Experten. Den Gewinn je Aktie schätzen sie für das Geschäftsjahr 2002/03 auf 0,34 Euro. Das Papier notierte am Nachmittag im elektronischen Handel der Frankfurter Börse unverändert mit 11,30 Euro. Zu Jahresbeginn lag der Kurs bei 17,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%