Aktie sinkt weiter
MLP steigert Quartalsergebnis

Der wegen angeblicher Bilanzierungstricks in die Kritik geratene Finanzdienstleister MLP hat für das erste Quartal 2002 erneut ein rasantes Wachstum bei Umsatz und Ergebnis ausgewiesen.

dpa HEIDELBERG. Der Quartalsüberschuss stieg um 32 Prozent auf 15 Millionen Euro, teilte die Heidelberger MLP AG am Dienstag mit. Das Vorsteuerergebnis wuchs ebenfalls um 32 Prozent auf 24,5 Millionen Euro. Der Konzernumsatz legte um 21 Prozent auf 242,7 Millionen Euro zu. Nach wenigen Handelsminuten gab die MLP-Aktie um 5,06 Prozent auf 44,80 nach. Das Papier war bereits in der vergangenen Woche schwer unter Druck geraten, nachdem ein Anlegermagazin dem Unternehmen Bilanzierungstricks vorgeworfen hatte.

MLP-Vorstandschef Bernhard Termühlen betonte erneut, dass der Finanzdienstleister rechtlich einwandfrei bilanziere. MLP müsse jedoch mehr tun, um "die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells transparent zu machen", heißt es in einer Erklärung. In einem ersten Schritt sollen Investor Relations und Unternehmenskommunikation deutlich verstärkt werden. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte MLP die Prognose für den Vorsteuergewinn von 195 Millionen Euro - 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Grund für die positive Entwicklung sei die Steigerung der Kundenzahl. Seit Jahresbeginn habe das auf Akademiker und gehobene Privatkunden spezialisierte Unternehmen 24 000 neue Kunden gewonnen und betreue derzeit rund 477 000 Kunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%