Aktie soll „leichter“ und liquider werden
Schwarz Pharma: Aktiensplit voraussichtlich Mitte des Jahres

Der geplante Aktiensplit der Schwarz Pharma AG, Monheim, im Verhältnis eins zu zwei wird aller Voraussicht nach Ende Juni oder Anfang Juli umgesetzt werden.

vwd DÜSSELDORF. Erfahrungsgemäß sei zu diesem Zeitpunkt mit der Eintragung ins Handelsregister zu rechnen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Mittwoch am Rande der Hauptversammlung in Düsseldorf. Zuvor hatten die Aktionäre das Vorhaben mit großer Mehrheit gebilligt.

Die Verdopplung der Stückaktien, durch die der Gesellschaft keine neuen Mittel zufließen, hatte Vorstandsvorsitzender Patrick Schwarz-Schütte noch einmal damit begründet, dass die Aktie dadurch "leichter" und liquider werde.

Der rechnerische Anteil einer Stückaktie am Grundkapital von Schwarz Pharma wird künftig 1,30 statt 2,60 ? betragen. Für das Geschäftsjahr 2002 bekräftigte Schwarz-Schütte noch einmal seine Erwartung, dass der Umsatz moderat wachsen werde.

Auch das Ergebnis soll trotz steigender Kosten für Forschung und Entwicklung zunehmen. Basis ist das um einen Sondereffekt bereinigte Konzernergebnis von 16,1 (13,6) Mio ?, das Schwarz Pharma 2001 erzielt hatte. Eine präzisere Prognose für das laufende Jahr werde wohl erst im Juni oder Juli möglich sein, sagte Schwarz-Schütte.

Mit einer Ausnahme seien in diesem Jahr keine größeren neuen Projekte zu erwarten. Im zweiten oder dritten Quartal könnte jedoch der Abschluss eines Lizenzvertrags für ein Entwicklungsprodukt zu Stande kommen, sagte Schwarz-Schütte. Das Volumen werde unter zehn Mio ? liegen.

Die Aktionäre billigten am Mittwoch auch einen Vorratsbeschluss, der das Management bis 2007 zur Ausgabe von Wandel- bzw Optionsschuldverschreibungen im Volumen von bis zu 500 Mio ? ermächtigt. Einen konkreten Anlass für diesen Beschluss gebe es nicht, versicherte Schwarz-Schütte: "Da ist nichts im Busche."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%