Aktie steigt kräftig
Nordex erhält Rückendeckung von Banken

Der Hersteller von Windenergieanlagen Nordex hat von den Banken und vom Aufsichtsrat nach eigenen Angaben grünes Licht für die eingeleitete Restrukturierung erhalten.

Reuters HAMBURG. Damit sei Nordex in der Lage, sein Geschäft über das laufende Geschäftsjahr 2002/2003 hinaus zu finanzieren, erklärte Finanzvorstand Thomas Richterich am Montag in Hamburg. Nordex bekräftigte zugleich sein Ziel eines Umsatzvolumens von 300 bis 350 Millionen Euro für das laufende Fiskaljahr, wobei voraussichtlich ein operativer Verlust entstehen werde. Im Vorjahr war bei bei einer Gesamtleistung von 445 Millionen Euro noch ein operativer Gewinn von knapp 18 Millionen Euro erzielt worden. Nordex macht vor allem die rückläufige Nachfrage nach Windenergieanlagen in Deutschland zu schaffen.

Die im Technologie-Index TecDax gelistete Nordex-Aktien legten bei hohem Handelsvolumen über 15 Prozent zu und notierten am Vormittag bei 1,11 Euro. Innerhalb der ersten halben Handelsstunde hatten bereits fast so viele Nordex-Aktien den Besitzer gewechselt, wie an einem gesamten Durchschnittstag. Rund 60 Prozent des Geschäfts im TecDax konzentrierte sich auf diesen Wert. Trotz des Kurssprungs vom Montag lag der Aktienkurs noch rund 55 Prozent unter dem Niveau vom Jahreswechsel.

"Die Tatsache, dass die Banken hinter dem Unternehmen stehen, treibt die Aktie heute an", kommentierte ein Analyst den Kurssprung. "Die Risiken für das operative Geschäft bleiben aber bestehen", fügte er mit Blick auf die wirtschaftlichen Aussichten hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%