Aktie stieg um mehr als vier Prozent
Tschechiens Stromkonzern CEZ verdient trotz Boykottdrohung mehr

Trotz des deutschen Importstopps für tschechischen Strom hat Tschechiens staatlich dominierter Stromkonzern Prag, im ersten Halbjahr seinen Reingewinn deutlich gesteigert.

jow PRAG. Nach internationalen Standard legte CEZ konsolidiert um 37,9% auf 6,897 Mrd. Kronen (rund 204 Mrd. Euro) zu. Der Marktanteil von CEZ stieg gegenüber dem Vorjahreshalbjahr von 56,4 auf 57,1%, so der Konzern am Dienstag. Im Frankfurter Freihandel legte die CEZ-Aktie um mehr als 4% auf 2,40 Euro zu.

Der Gewinnsprung geht nur zum Teil auf höheren Umsatz zurück, der um 12,4% auf 29,684 Mrd. Kronen stieg. Stärker ins Gewicht fielen Kosteneinschnitte in dem zur Privatisierung anstehenden Konzern, der Großaktionär in allen regionalen Stromversorgern und dem Verteilernetz CEPS ist.

Zum deutschen Stromboykott sagten CEZ-Manager, seit 1. Juli seien Stromlieferungen nach Deutschland zwar eingestellt worden. Die Verträge mit dem deutschen Stromkonzern Eon AG würden aber weiter verhandelt. Die Auswirkungen des Stromboykotts werden sich voraussichtlich in der Jahresbilanz von CEZ niederschlagen. CEZ hofft, Ersatzabnehmer zu finden.

Eon und andere deutsche Stromkonzerne hatten im Zuge des deutschen Atomausstiegs erklärt, keinen Atomstrom aus Mittel- oder Osteuropa zu importieren. Tschechien betrifft dies vor allem wegen des umstrittenen südböhmischen Atomkraftwerks (AKW) Temelin. Das AKW liegt seit Wochen wegen Reperaturarbeiten an der Turbine still. AKW-Direktor Hezoucky kündigte am Dienstag aber an, die Turbine werde voraussichtlich am 10. August wieder in Betrieb genommen. Bis dahin soll auch der bisher noch nicht betriebene zweite Reaktor von Temelin probeweise angefahren werden. Tschechien betreibt außer dem AKW Temelin ein weiteres Atomkraftwerk Dukovany.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%