Aktie tendiert schwächer
Augusta Technologie erhält Auftrag aus Papua Neu Guinea

Eine Tochter der Beteiligungsgesellschaft Augusta Technologie hat einen Auftrag für die Errichtung eines satellitengestützten Kommunikationssystems in Papua Neu Guinea erhalten.

Reuters FRANKFURT. Wie die am Neuen Markt gelistete Augusta am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung weiter mitteilte, bewegt sich die Auftragshöhe für die 90-prozentige Tochter ND Satcom GmbH im einstelligen Millionen-Euro-Bereich.

Den Angaben ist die Regierung von Papua Neu Guinea Auftraggeber. Wie Augusta weiter mitteilte, wird das Programm durch einen Kredit der deutschen Regierung finanziert. Das Kommunikationssystem soll unter anderem bei Katastrophen eingesetzt werden und sei wegen des Inselreichtums des Landes und vieler schwer zu erreichender Regionen für Papua Neu Guinea von besonderer Bedeutung, hieß es. Auf diese Weise könnten in Notfällen Einsatzkräfte besser koordiniert werden.

Die Aktie von Augusta Technologie gab am Dienstagvormittag in einem schwächeren Gesamtmarkt 0,32 Prozent auf 6,30 Euro nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%