Aktie verliert 21%
Psion gibt Gewinnwarnung für Gesamtjahr aus

Der britische Anbieter von Taschencomputern und Computerbetriebssystemen teilte mit, das Ergebnis werde von Wechselkursverlusten, steigenden Kosten für Bauteile und Übernahmen beeinträchtigt - die Aktie fiel.

dpa-AFX LONDON. Der Technologiekonzern Psion rechnet nicht damit, die Gewinnprognosen der Analysten im laufenden Jahr erfüllen zu können. Wie der britische Anbieter von Taschencomputern und Computerbetriebssystemen am Freitag mitteilte, wird das Ergebnis von Wechselkursverlusten, steigenden Kosten für Bauteile und Übernahmen beeinträchtigt. Allein Wechselkursschwankungen hätten die Gewinnspanne des Konzerns in den ersten drei Quartalen um 4% gedrückt. Die Psion-Aktie handelte in London gegen 10.32 Uhr mit einem Minus von 21,39% bei 452 Pence.

Den Angaben zufolge ist insbesondere Psion Computers beeinträchtigt worden. Die Sparte zahle ihre Computerbauteile in $, bestreite aber einen großen Anteil des Umsatzes in Euro. Steigende Preise für Speicherchips werden laut Psion die Margen in der zweiten Jahreshälfte um 2% beeinträchtigen.

Psion rechnet mit einer deutlichen Verschlechterung des PC-Modemkarten-Geschäfts bei Psion Connect. Dort werden wahrscheinlich Kosten in Höhe von 2,5 Mill. GBP für Restrukturierungsmaßnahmen anfallen, die Psion Connect im kommenden Jahr wieder in die Gewinnzone bringen sollen. Connect werde sich zukünftig auf das Zuliefergeschäft und Produkte nach dem Bluetooth-Standard konzentrieren. Bluetooth dient der kabellosen Verbindung von Computern, Computerzubehör, Telefonen und anderen Elektrogeräten. Das erste Bluetooth-Produkte sein in der ersten Jahreshälfte 2001 zu erwarten. Connect soll die Gewinnschwelle Mitte 2001 erreichen.

Die Übernahme von Teklogix verläuft laut Psion planmäßig, die Integration mit der Sparte Psion Enterprise sei weitestgehend abgeschlossen. Die Sparte trage nun nahezu die Hälfte des Konzernumsatzes bei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%