Aktie vom Handel ausgesetzt
Wünsche stellt Insolvenzantrag

Die finanziell angeschlagene Bekleidungsfirma Wünsche AG hat beim Amtsgericht Hamburg Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

rtr HAMBURG. Dies sei notwendig geworden, nachdem ein seit mehreren Wochen mit vielen Partnern erarbeitetes Sanierungskonzept gescheitert sei, teilte das im Smax gelistete Unternehmen am Freitagabend mit. Der Geschäftsbetrieb der Tochterunternehmen Joop! GmbH, Miles Handelsgesellschaft, Jansen Textil GmbH sowie der Cinque Modevertriebsgesellschaft sei aber weiterhin möglich. Die Töchter agierten völlig unabhängig von der Konzernmutter und blieben von deren Situation unbeeinflusst, hieß es. Das Unternehmen hatte zuvor schon den Antrag auf Insolvenz in Aussicht gestellt.

Die Wünsche-Aktie wurde am Abend vom Handel ausgesetzt. Zuvor hatte das Papier noch um mehr als zehn Prozent im Plus bei rund 0,20 ? notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%