Aktie von "Kaufen" auf "Halten" herab gestuft
Banc of America senkt Umsatzerwartungen für Affymetrix

Affymetrix, der größte Hersteller von DNA-Chips, die zur Analyse von genetischem Material herangezogen werden, wird im zweiten Quartal lediglich einen Umsatz von 44 bis 50 Mill. $ erzielen. Die Analystenschätzungen lagen in einer Spanne von 55 bis 60 Mill. $.

NEW YORK. Affymetrix, der größte Hersteller von DNA-Chips, die zur Analyse von genetischem Material herangezogen werden, wird im zweiten Quartal lediglich einen Umsatz von 44 bis 50 Mill. $ erzielen. Die Analystenschätzungen lagen in einer Spanne von 55 bis 60 Mill. $. Pharma- und Biotechkunden haben aufgrund des schwachen Wirtschaftsumfelds weniger Aufträge erteilt oder bereits vergebene Aufträge storniert. Vor ausserordentlichen Kosten, soll das Quartal mit einem Verlust von 4 bis 7 Mill. $ oder 6 bis 11 Cents pro Aktie schließen.

Analysten peilten lediglich einen Verlust von 2 Cents pro Aktie an. Die Banc of America senkt vor der New Yorker Börseneröffnung die Umsatzerwartungen für 2001 um 40,1 Mio.$ auf 219,7 Mio.$ und reduziert die Einstufung von "kaufen" auf "halten" ab.

Infos zur aktuellen Entwicklung der US-Unternehmen und dem Aktienmarkt in Übersee finden Sie im Special von Handelsblatt.com: Neartime New York.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%