Aktie wird wieder gehandelt
Aktie von France Telecom gerät in Kursturbulenzen

Die französische Regierung dementierte einen Bericht, wonach sie das Unternehmen wieder verstaatlichen wolle. Die widersprüchlichen Meldungen hatten Auswirkung auf den Aktienkurs.

dpa PARIS. Die französische Regierung will France Télécom nicht wieder voll verstaatlichen. Das Finanzministerium in Paris wies einen Bericht der "Financial Times" (Montagsausgabe) zurück, wonach der französische Staat bei anhaltend schlechtem Marktumfeld einen Rückkauf erwägt. An Pariser Börse sorgten die Spekulationen über eine Wiederverstaatlichung des Konzerns am Montag kurzzeitig für einen Kurssprung gegenüber Freitagsschluss um 27,5 % auf 12,02 ?. Nach dem Dementi sackte die Aktie wieder auf 10,54 ? ab, lag aber immer noch deutlich im Plus. Am Freitag war das Papier mit 9,43 ? aus dem Handel gegangen.

France Télécom wurde 1997 an die Börse gebracht. Derzeit hält der französische Staat noch rund 55 %. Vor zwei Jahren stand die Aktie noch bei 220 ?, am vergangenen Donnerstag fiel sie zum Börsenschluss auf 9 ?, ihrem bisher tiefsten Stand. Der gegenwärtige Aktienkurs spiegele in keinster Weise den Wert des Unternehmens wider, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums. Er bekräftigte, dass keine Kapitalaufstockung geplant sei, weil dies keine Lösung darstelle.

Nach dem Zeitungsbericht würde ein Rückkauf der Aktien durch den Staat das Vertrauen der Kapitalmärkte wieder stärken und käme auch günstiger als eine Bezugsrechtsemission, die France Télécom nach Einschätzung von Analysten benötigt. France Télécom wird durch einen Schuldenberg von inzwischen rund 65 Mrd. ? belastet. Führende US-Ratingagenturen hatten die Kreditwürdigkeit des Unternehmens zuletzt stark zurückgestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%