Aktie zeigte keine Reaktion
IBS-Altaktionäre verlängern Haltefrist um sechs Monate

rtr HÖHR-GRENZHAUSEN. Die Altaktionäre der des Softwareanbieters IBS AG werden ihre Haltefrist (lock-up) um weitere sechs Monate verlängern. Dies gelte für 85 bis 90 % der Papiere des Altaktionärsbestands in Höhe von 3,7 Mill. Aktien, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Donnerstag mit. Damit seien weiter über drei Mill. Aktien gesperrt. Die bislang gültige zwölfmonatige Lock-up-Periode ende am 21. Juni.

Die Altaktionäre setzten mit der Ausweitung ein deutliches Zeichen ihres Vertrauens in die Zukunft der IBS, hieß es. Potenzielle Investoren könnten aus dem frei werdenden Teil von zehn bis 15 % größere Aktienpakete erwerben.

Die Aktie notierte im frühen Handel in einem schwächeren Marktumfeld unverändert bei 14,70 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%