Aktien eingebrochen
IPC Archtec senkt Planungsziele

Nach dem Verlust einer Hauptbank hat der bayerische Computer-Vermarkter IPC Archtec seine Umsatz- und Ergebnisplanung für das laufende Geschäftsjahr gesenkt.

rtr MüNCHEN. Für das Geschäftsjahr 2002 werde nun ein Umsatz von 328 Mill. ? statt der ursprünglich anvisierten 575 Mill. ? erwartet, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Freitag mit. Der Konzernjahresüberschuss werde sich voraussichtlich auf mehr als fünf Mill. ? belaufen. Bislang ist die Gesellschaft von einem Überschuss im Konzern von 16,1 Mill. ? ausgegangen. Die revidierten Prognosen begründete IPC Archtec mit dem vergangene Woche erfolgten Rückzug einer der vier Hauptbanken. Daraufhin hatten am Montag mehrere Kreditversicherer ihre Versicherungslinien für Zulieferer von IPC gekürzt beziehungsweise gestrichen. IPC hatte angekündigt, unverzüglich mit den Hausbanken und Kreditversicherern über eine Sicherung ihrer Engagements zu verhandeln.

Die IPC-Aktien brachen kurz nach Handelsbeginn knapp zwölf Prozent auf 3,79 ? ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%