Archiv
Aktien EU-Beitrittsländer Schluss: Einheitlich Gewinne

PRAG/WARSCHAU/BUDAPEST (APA/dpa-AFX) - Die Börsen in Budapest, Prag undWarschau haben am Montag einheitlich Gewinne verbucht und sind freundlich ausdem Handel gegangen.

PRAG/WARSCHAU/BUDAPEST (APA/dpa-AFX) - Die Börsen in Budapest, Prag undWarschau haben am Montag einheitlich Gewinne verbucht und sind freundlich ausdem Handel gegangen.

LEICHTE KURSGEWINNE IN BUDAPEST

Die Budapester Börse startete mit leichten Kursgewinnen in die Woche. DerLeitindex BUX stieg um 0,23 Prozent oder 26,10 Zähler auf 11.215,14Punkte. Die Liste der Tagesgewinner wurde von FHB Land Credit angeführt, die miteinem Plus von 5,85 Prozent auf 8.500 Forint schlossen. Dahinter folgen dieAnteilsscheine von Demasz , die einen Aufschlag in der Höhevon 2,27 Prozent auf 11.250 Forint verbuchen konnten. OTP Bank konnten mit einemZuwachs von 1,22 Prozent auf 4.160 Forint ebenfalls zulegen sowie MagyarTavkoezlesi Matav , die mit einem Plus von 1,10 Prozent auf830 Forint schlossen.

AUFSCHLÄGE IN PRAG

Die Prager Börse hat den Handel mit Aufschlägen beendet. Der LeitindexPX50-Index stieg um 1,35 Prozent oder 10,6 Einheiten auf 795,3Punkte. Gewinner des Handelstages waren Ceske Radiokomunikace, die einenAufschlag von 2,50 Prozent auf 435,10 Kronen verbuchen konnten. Ebenso in denschwarzen Zahlen befanden sich Komercni Banka , die miteinem Plus von 1,18 Prozent bei 2.925 Kronen aus dem Handel gingen. Wie schon amFreitag waren Erste Bank AG erneut unter den Tagesgewinnern undschlossen mit einem Zuwachs von 1,02 Prozent auf 3.968 Kronen.

WARSCHAU FREUNDLICH

Die Börse in Warschau hat den Handel mit leichten Aufschlägen beendet. DerWIG-Index stieg um 0,69 Prozent auf 23.669,64 Einheiten und glichden Verlust vom Freitagshandel wieder aus. Der WIG-20 stieg um 0,81 Prozent auf1.692,38 Einheiten. 67 Kursgewinner standen 65 Verlierern gegenüber. 20 Titelschlossen unverändert. Die Liste der Tagesgewinner wurde von Bank AustriaCreditanstalt angeführt, die mit einem Gewinn von 4,28 Prozent auf 219,50 Zlotyaus dem Handel gingen. Dahinter folgten Softbank, die ein Plus von 2,45 Prozentauf 20,90 Zloty verbuchten. Ebenfalls unter den Gewinnern fanden sich Budimexmit einem Plus von 2,15 Prozent auf 47,50 Zloty sowie Bank Bank Pekao , die mit einem Aufschlag von 1,61 Prozent auf 126 Zlotyschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%