Archiv
Aktien EU-Beitrittsländer Schluss: Freundlich - Vorgaben insgesamt positiv

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen der wichtigstenEU-Beitrittsländer Polen, Ungarn und Tschechien haben am Mittwoch im Kielwasserinsgesamt positiver Vorgaben überwiegend Kursgewinne verzeichnet.

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen der wichtigstenEU-Beitrittsländer Polen, Ungarn und Tschechien haben am Mittwoch im Kielwasserinsgesamt positiver Vorgaben überwiegend Kursgewinne verzeichnet.

BÖRSE WARSCHAU SCHLIESST FESTER

Die Börse in Warschau hat den Handel am Mittwoch mit Kursaufschlägenbeendet. Der WIG-Index stieg um 1,74 Prozent auf 23.290,65 Punkte.Tagesgewinner waren Netia mit plus 5,30 Prozent auf 4,37 Zloty, ORBIS legten nach den Vortagesverlusten 4,04 Prozent auf 23,20 Zloty zu. Bank Pekao gewannen 3,39 Prozent auf 122 Zloty, während Bre Bank miteinem Abschlag von 1,43 Prozent auf 103,50 Zloty unter den wenigen Verlierern standen. Budimex gaben den Vortagesgewinn mit minus 1,32 Prozent auf 45 Zlotywieder ab.

PRAGER BÖRSE SCHLIESST FESTER

In Prag ging der Leitindex PX-50 mit plus 1,38 Prozent bei770,2 Punkten aus dem Handel. Die Gewinner wurden von Sokolovska Uhelnangeführt, die 4,93 Prozent auf 703 Kronen zulegten. Ceske Energeticke Zavody gewannen 1,54 Prozent auf 177,80 Kronen und Erste Bank kletterten um 0,76 Prozent auf 3.865 Kronen. Unter den wenigen Verlieren fandensich OKD mit minus 1,28 Prozent auf 385 Kronen, sowie Ceske Radiokomunikace miteinem Abschlag von 0,54 Prozent auf 445,30 Kronen.

BÖRSE BUDAPEST SCHLIESST GUT BEHAUPTET

An der Budapester Börse gewann der Leitindex BUX 0,16 Prozentauf 11.098,79 Punkte. Danubius Hotels legten 2,63 Prozent auf 3.900 Forint zu.Der Telekomanbieter Magyar Tavkoezlesi Matav bekam vonMorgan Stanley auf Grund der guten Marktposition das Anlagevotum "Overweight"und verbuchte ein Plus von 2,08 Prozent auf 785 Forint. Synergon Informatika legten 0,76 Prozent auf 398 Forint zu. Die Liste derVerlierer wurde von Egis mit minus 1,70 Prozent auf 8.100 Forintangeführt. Antenna Hungaria gaben 1,68 Prozent auf 2.630 Forint ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%