Archiv
Aktien EU-Beitrittsländer Schluss: Zumeist schwächer

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen der EU-BeitrittsländerPolen, Ungarn und Tschechien haben am Donnerstag den Handel teilweise mitKursverlusten beendet. Lediglich in Warschau reichte es bei Handelsschluss nochzu einem schwachen Plus.

In Polen zog der WIG-Index um 0,09 Prozent auf 23.282,20Einheiten an. Der WIG-20 gewann 0,07 Prozent auf 1.668,54 Einheiten. Die Listeder Tagesgewinner führte Computerland mit einem Kursplus von 1,40 Prozent auf109 Zloty an. Ebenfalls mit Aufschlägen beendeten Bank Przemyslowo Handlowy PBK den Handel - sie legten 1,19 Prozent auf 424 Zloty zu.Bank Austria hingegen gaben am Donnerstag nach und verloren 1,43 Prozent auf207,5 Zloty. Ebenfalls verloren haben Budimex, die Abschläge von 1,10 Prozentauf 45 Zloty hinnehmen mussten. Prokom Software fanden sichmit einem Minus von 1,09 Prozent auf 182 Zloty ebenfalls unter den Verlierern.

An der Prager Börse verlor der PX50 0,21 Prozent auf 760,70Punkte. An der Spitze der Tagesgewinner schlossen Philip Morris 4,05 Prozentfester mit 16.271 Kronen. Ebenfalls zulegen konnten Ceske Radiokommunikace mit Aufschlägen von 1,13 Prozent auf 465,3 Kronen. AuchCesky Telecom schlossen fester mit plus 0,88 Prozent auf320,8 Kronen. Komercni Banka hingegen verbuchten Verlustevon 1,87 Prozent auf 2.728 Kronen, sowie Erste Bank, die 0,72 Prozent auf 3.748Kronen nachgaben.

Die Budapester Börse beendete den Handel gleichfalls mit Verlusten. Derungarische Leitindex BUX fiel um 0,53 Prozent auf 11.050,09 Punkte.Tagesgewinner waren Raba Magyar Vagon . Sie beendeten den Handel miteinem Plus von 8,11 Prozent auf 800 Forint. Der Autozulieferer präsentierte zweigroße Verträge zur Lieferung von Achsen an Daewoo und LiAZ. Demasz schlossen ebenfalls 0,73 Prozent fester mit 11.750 Forint.Gedeon Richter hingegen sanken um 1,34 Prozent auf 19.150 Forint. Auch Fotexbüßten 1,26 Prozent auf 157 Forint ein. Für Matav ging esum 0,46 Prozent auf 865 Forint hinab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%