Archiv
Aktien Europa Ausblick: Etwas schwächer - Großer Terminverfall

PARIS (dpa-AFX) - Zum großen Verfallstag an den Terminbörsen werden dieeuropäischen Standardwerte am Freitag voraussichtlich etwas schwächer eröffnen.Die Citibank erwartet den EuroSTOXX 50 zum Handelsstart bei 2.798Punkten - am Vortag ging der Index mit plus 0,01 Prozent bei 2.807,16 Punktenaus dem Handel. Zuvor hatte sich New Yorker Markt durch neuerliche Sorgen um dieZinsentwicklung sowie den höheren Ölpreis hin und her gerissen gezeigt.

PARIS (dpa-AFX) - Zum großen Verfallstag an den Terminbörsen werden dieeuropäischen Standardwerte am Freitag voraussichtlich etwas schwächer eröffnen.Die Citibank erwartet den EuroSTOXX 50 zum Handelsstart bei 2.798Punkten - am Vortag ging der Index mit plus 0,01 Prozent bei 2.807,16 Punktenaus dem Handel. Zuvor hatte sich New Yorker Markt durch neuerliche Sorgen um dieZinsentwicklung sowie den höheren Ölpreis hin und her gerissen gezeigt.

Technologiewerte dürften Händlern zufolge relativ stärker unter Druckgeraten, nachdem die technologielastige US-Börse NASDAQ am Vorabend stärker alsder Gesamtmarkt unter Druck geraten war. Insbesondere die Halbleiterwerte seienschwach gewesen - der Branchenindex SOX hat 3,4 Prozent verloren. EineGewinnwarnung von Jabil Circuit belaste den Markt.

Bayer ist laut einem Pressebericht inzwischen der einzigeverbleibende Kaufinteressent für das Over-the-Counter-Geschäft (OTC) der RocheHolding . Die englisch-holländische Konsumgüter-GruppeReckitt Benckiser ist einem Bericht der "Financial Times"(FT, Freitagsausgabe) zufolge nicht länger interessiert.

Veolia Environnemnet hat einen Auftrag im BereichWasseraufbereitung aus Tschechien erhalten. Der Kontrakt läuft dem französischenVersorger zufolge über 30 Jahre und hat einen Wert von 360 Millionen Euro. DerAuftrag betreffe die östliche Region Mähren und umfasse die Produktion undLieferung von Trinkwasser sowie die Abwasserbeseitigung.

Endesa will Zeitungsberichten zufolge über die nächstenvier bis fünf Jahre 400 Millionen Dollar in Peru investieren.

Die US-Börsen haben am Donnerstag wegen verstärkten Zinssorgen leichtverloren: Der Dow-Jones-Index verlor 0,02 Prozent auf 10.377,52, dertechnologielastige NASDAQ Composite gab 0,73 Prozent auf 1.983,67Punkte ab. In Asien tendierten die Börsen am Morgen schwächer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%