Archiv
Aktien Europa Ausblick: Freundlich erwartet - SCH im Fokus

Die großen europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich freundlich eröffnen und zumindest einen Teil der Freitagsverluste wieder aufholen. Händler verwiesen auf die positiven Vorgaben von der Wall Street: Sinkende Ölpreise hatten den Leitindex Dow Jones zuletzt steigen lassen.

dpa-afx PARIS. Die großen europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich freundlich eröffnen und zumindest einen Teil der Freitagsverluste wieder aufholen. Händler verwiesen auf die positiven Vorgaben von der Wall Street: Sinkende Ölpreise hatten den Leitindex Dow Jones zuletzt steigen lassen.

Im Mittelpunkt könnte der Finanzsektor stehen. Spaniens Großbank Santander Central Hispano (SCH) dürfte einem Zeitungsbericht zufolge das milliardenschwere Kaufgebot für die britische Bank Abbey National zurückziehen, falls Gegenangebote zu einer langwierigen Prüfung durch die Wettbewerbsbehörden führten. Eine solche Prüfung schade dem Geschäft von Abbey, berichtet der "Sunday Telegraph" unter Berufung auf vertraute Kreise.

Anleger dürften auch auf die Papiere des Pharmaunternehmens Sanofi-Synthelabo blicken. Nach der Übernahme der Straßburger Aventis prüft der Pariser Konzern nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" (Montag) nun auch ein "Squeeze Out" bei der Frankfurter Aventis-Tochter Hoechst AG. Das sei derzeit eine der angedachten Möglichkeiten bei Sanofi, berichtet das Blatt unter Berufung auf das Konzernumfeld. Zunächst werde den verbliebenen Hoechst-Aktionären ein Übernahmeangebot gemacht, das spätestens im September vorgelegt werden solle. Scheitere dieser Versuch, werde es wohl zu einer Zwangsabfindung kommen.

Am Freitag hatten der Eurostoxx50 0,22 % auf 2 624,96 Punkte verloren. Der Stoxx50 schloss ebenfalls 0,22 % tiefer bei 2 568,14 Zählern. Der Euronext 100 gab 0,17 % auf 604,96 Punkte ab. Der CAC 40 verlor 0,18 % auf 3 538,02 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%