Archiv
Aktien Europa Ausblick: Gut behauptet - Dollarerholung und Ölpreis positiv

Die meisten europäischen Standardwerte werden am Montag bei insgesamt dünner Nachrichtenlage mit Aufschlägen in den Handel starten.

dpa-afx PARIS. Die meisten europäischen Standardwerte werden am Montag bei insgesamt dünner Nachrichtenlage mit Aufschlägen in den Handel starten. Der Eurostoxx 50 wird von der Citigroup vorbörslich bei 2 900 Punkten berechnet - am Freitag hatte der Leitindex 0,18 Prozent auf 2 898,95 Zähler verloren. Marktteilnehmer verwiesen auf eine weitere Entspannung beim Ölpreis, die zusammen mit einer Stabilisierung der Dollarkurse für Auftrieb sorge.

Stahlwerte stünden zum Wochenauftakt mit im Fokus, sagte ein Händler. Zum einen stützten gute Vorgaben für den Sektor von der Wall Street am Freitag und an den asiatischen Börsen. Unterdessen rechnet der weltgrößte Stahlhersteller Arcelor mit drastisch höheren Preisen für Kokskohle. "Die Preise werden im nächsten Jahr um 60 bis 80 Prozent steigen", sagte Arcelor-Chef Guy Dolle dem "Handelsblatt". Der Rohstoff sei knapp und die Stahl-Nachfrage in China gewaltig.

EADS-Aktien ziehen laut Händlern die Aufmerksamkeit ebenfalls auf sich. Im Machtkampf um die Spitze des größten europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns ist nach Zeitungsinformationen die Ablösung von Co-Vorstandschef Philippe Camus vorerst abgewendet worden. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" stellen sich der französische Großaktionär Arnaud Lagardere (15 Prozent der Anteile) und Daimler-Chrysler (30 Prozent) gegen Bestrebungen von Airbus-Chef Noel Forgeard, an die EADS-Spitze zu gelangen. Dies unterstützt die Bundesregierung laut "SZ".

Die Telekom Austria hat eine Option zur Übernahme des führenden bulgarischen Mobilfunkbetreibers Mobiltel AD geschlossen. Mit den Aktionären von Mobiltel seien eine Grundsatzvereinbarung und die Exklusivität zum Erwerb einer Kauf-Option zur Übernahme von Mobiltel vereinbart worden.

Am Freitag waren die US-Indizes nach ersten Gewinnen uneinheitlich aus der verkürzte Handelssitzung gegangen: Der Dow Jones gewann 0,02 Prozent auf 10 522,23 Punkte, an der Nasdaq verlor der Composite Index 0,03 Prozent auf 2 101,97 Zähler. Die Tendenz in Asien war am Morgen positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%