Archiv
Aktien Europa Ausblick: Gut behauptet erwartet

Die Börsen in Europa werden am Montag voraussichtlich gut behauptet in den Handel starten. Auftrieb kommt unter anderem von den gut behaupteten US-Börsen, die am Freitag von positiven Unternehmensnachrichten von Ford und Texas Instruments profitiert hatten. Der Eurostoxx 50 hatte mit plus 0,82 % auf 2 788,64 Punkte geschlossen. Der Euronext 100 kletterte um 0,75 % auf 637,69 Punkte. Der CAC 40 zog in Paris um 0,94 % auf 3 726,22 Zähler an.

dpa-afx PARIS. Die Börsen in Europa werden am Montag voraussichtlich gut behauptet in den Handel starten. Auftrieb kommt unter anderem von den gut behaupteten US-Börsen, die am Freitag von positiven Unternehmensnachrichten von Ford und Texas Instruments profitiert hatten. Der Eurostoxx 50 hatte mit plus 0,82 % auf 2 788,64 Punkte geschlossen. Der Euronext 100 kletterte um 0,75 % auf 637,69 Punkte. Der CAC 40 zog in Paris um 0,94 % auf 3 726,22 Zähler an.

Die Chipwerte könnten von Aussagen des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung angetrieben werden. Dieser rechnet im dritten Quartal mit einem stärkeren Absatz von Speicherchips als bislang erwartet. Auch das vierte Quartal werde trotz schwächerer Preise ähnlich gut oder besser verlaufen, sagte der Chef der Samsung-Halbleitersparte, Hwang Chang-Gyu.

Der aus der Übernahme von Aventis durch Sanofi-Synthelabo entstehende Pharmakonzern Sanofi-Aventis hatte am Freitag für sein Krebsmedikament Eloxatin eine Indikationsausweitung erhalten. Merrill Lynch nimmt zudem die Bewertung der Aktie wieder auf und stuft den Titel mit "Buy" und einem Kursziel von 67 ? ein. JP Morgan hingegen nimmt die Bewertung mit "Underweight" und einem Kursziel von 58 ? auf.

PSA Peugeot Citroen will seine Produktion in Argentinien bis zum Jahr 2007 auf 100 000 Stück verdoppeln. Bis 2007 will Peugeot gleichzeitig 125 Mill. ? in den Ausbau der argentinischen Produktion in seinen beiden Werken stecken und 1 000 neue Stellen schaffen. Bereits 2004 seien 300 Leute eingestellt worden. Das könnte den Aktienkurs des französischen Autobauers bestimmen.

Die marode italienische Fluglinie Alitalia hat eine entscheidende Hürde zur Sanierung überwunden. Nach Einigung mit den Piloten und dem Bodenpersonal vereinbarte die Führung der Staatslinie am Wochenende auch mit den Flugbegleitern Lohnsenkungen und massiven Abbau von knapp 3 700 Stellen, berichteten italienische Medien.

Mit Blick auf die Schweizer Werte könnte das Papier von Roche Holding AG in den Anlegerfokus rücken. Die Pharmahersteller Roche und Glaxosmithkline haben bei den europäischen Behörden ein Zulassungsgesuch für eine einmal monatliche orale Anwendung von Bonviva (Ibandronat) zur Behandlung der postmenopausalen Osteoporose eingereicht.

Der Schweizer Finanzdienstleister ZFS hat die Ausgabe einer vorrangigen 1 Milliarde Euro schweren Anleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen, meldete die Zurich Financial Services AG (ZFS) am Freitag. Die aufgenommenen Mittel will die Gesellschaft in die Refinanzierung ihrer allgemeinen Geschäftstätigkeit stecken. Am Montag teilte die ZFS zudem mit, dass Thomas Buess mit sofortiger Wirkung zum Chief Operating Officer (COO) des globalen Lebensversicherungsgeschäftes ernannt wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%