Archiv
Aktien Europa Ausblick: Knapp behauptet erwartet

Anleger an den großen europäischen Börsen sollten Börsianern zufolge am Dienstag zu Handelsbeginn leichten Kursverluste einplanen. Nach den schwächeren Vorgaben der US-Standardwerte rechnen Händler mit einer leicht negativen Eröffnung. Der Dow-Jones-Index hatte am Montag trotz der Entspannung beim Ölpreis etwas verloren.

dpa-afx PARIS. Anleger an den großen europäischen Börsen sollten Börsianern zufolge am Dienstag zu Handelsbeginn leichten Kursverluste einplanen. Nach den schwächeren Vorgaben der US-Standardwerte rechnen Händler mit einer leicht negativen Eröffnung. Der Dow-Jones-Index hatte am Montag trotz der Entspannung beim Ölpreis etwas verloren.

Im Fokus dürften erneut die Papiere des niederländischen Elektronikunternehmens Philips stehen, die am Vortag nach einem positiven Analystenkommentar um 3,49 % auf 19,27 ? gestiegen waren und sich damit an die Spitze der Kursgewinner im Eurostoxx50 setzten. Medienberichten zufolge plant der Konzern Zukäufe in der Haushaltsgerätesparte.

Nach oben könnte das Börsenbarometer bei Suez zeigen. Die Deutsche Bank hat die Titel des französischen Versorgers von "Sell" auf "Hold" heraufgestuft.

Kursgewinne könnten die Aktien der Telekom Austria verzeichnen, nachdem im ersten Halbjahr Umsatz und Ergebnis stärker gesteigert wurden als von Analysten erwartet. Die Prognosen für das Gesamtjahr wurden bestätigt. Wie das Unternehmen, dessen Fusion mit der Schweizer Swisscom zuletzt gescheitert ist, mitteilte, legte der Überschuss um 61,7 % auf 106,4 Mill. ? zu.

Am Montag war der Eurostoxx50 um 1,42 % auf 2 662,35 Punkte geklettert. Der Stoxx 50 stieg um 1,33 % auf 2 602,19 Punkte. Der Euronext 100 verbesserte sich um 1,42 % auf 613,54 Punkte. Der französische CAC 40 rückte um 1,46 % auf 3 589,69 Zähler vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%